Dienstag, 3. August 2010

Zuckerschock...

Am Wochenende waren wir hier. Ich bin ja so gar nicht die geborene Campiererin...

Wenn das Wetter stimmt, na dann geht's ja noch!
Aber alles in der Tasche suchen, mir die (teilweise)  komischen Gestalten bei den Sanitären Anlagen ansehen, Zeltschnüre übersehen, überhaupt dauernd ins Zelt reinstolpern... und prompt musste ich mitten in der Nacht aufstehen, irgendwoher die Taschenlampe angeln, mühsam über meine Lieben steigen und einen Kampf mit dem Reissverschluss ausfechten (den ich übrigens gewonnen habe), schlussendlich schon ziemlich im Stress noch die Strasse runterrennen (nein, konnte ich ja nicht, hatte ja die viel zu grossen Pantoffeln von Erich an den Füssen) um dann völlig k.O. dort anzukommen.

Danke der Nachfrage, ich habe vielleicht eine gute Stunde geschlafen...

Da bin ich doch glücklich, wieder zu Hause zu sein. Im warmen Bett, mit der richtigen Matratzendicke und mit einem kuscheligen Kissen (das übrigens das Juni-Kissen ist!).



Aberrrrrr, das Leben im Freien hat ja auch so seine schönen Seiten - keine Frage: Die Zeit spielt irgendwie keine Rolle, frau trifft immer Leute zum Quasseln, es gibt immer lecker Essen (schliesslich hat man ja sooooo viel Zeit).
Und sich Dingen widmen, die man sonst kaum mal macht.

Was Brunoli da am Morgen nach einer durchzechten Nacht wohl macht?

Aha, immer schön rühren!!!

und köcheln lassen....


Dann der grosse Moment. Nidelzältli am Stück (schliesslich hatten wir auf dem Zeltplatz kein Backblech dabei, um die Masse perfekt auszustreichen und zu schneiden). Macht nichts, die waren wundervoll (ehrlich 100 x besser als die gekauften).

aber eben: ZUCKERSHOCK pur;-))


Und für Simone: es gab auch Früchte!



GLG, Sabine
(die im Moment keine Süssigkeiten mehr isst!!!)

Kommentare:

  1. das ist ja wirklich ein Zuckerschock!! Aber das Kissen st auch sehr süß! :)
    Liebe Grüße Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, jaaa campen ist so garnicht meins...:-). Früher hab ich das sooo oft gemacht und auch in den schlimmsten Jugendherbergen hab ich übernachtet:-)...aber das muß heutzutage nicht mehr sein!Ich finde sowieso seit man Kinder hat ist der Schlaf *heilig* gesprochen:-)!
    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  3. hahahaaaa war da simone etwa schon wieder mit dabei...die hat sicher den grill gesucht!!!! Ich mache auch mit....2 wochen nichts süsses...seit gestern habe ich angefangen...klopfaufdieschulter...mir si guet gel!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. liebe Sabine
    :o) hab mich grad amüsiert ab deiner Geschichte vom Zelt. Ich mag auch nicht Zeltlen!!!
    Danke für die Melonen... hab ne überraschung für MORGEN!!!

    ♥ simone

    AntwortenLöschen
  5. liebe sabine...
    musste gerade schmunzeln über deinen bericht. campen.. oh ja, als ich jung war, war das ein vergnügen. heute bringen mich keine 10 pferde dahin. ich vermute die idee zu campen kommt vom ehemann..oder?

    ganz liebe grüsse eve

    AntwortenLöschen